Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden

Specials

Sonderveröffentlichung
ANZEIGE

Bekannt im Land, jeck im Hätz: Sülz, Lindenthal und Junkersdorf sind die Heimat vonvielen Prominenten

Stefan Raab - Gemeinsam mit den Höhnern fuhr der TV-Moderator 2013 auf dem Rosenmontagszug mit. Foto: imago
Stefan Raab - Gemeinsam mit den Höhnern fuhr der TV-Moderator 2013 auf dem Rosenmontagszug mit. Foto: imago
Der Kölner Westen ist Geburtsort oder Wahlheimat vieler Berümtheiten. Fußballer und Entertainer erblickten dort das Licht der Welt, wohnen oder lebten dort einst. Darunter auch eine echt kölsche Legende. Stefan Raab kam 1966 in Köln kam zur Welt und ist bis heute eine der schillerndsten Figuren des deutschen Fernsehens. Als TV-Moderator, Komponist, Entertainer und Musiker genießt Raab, der in Sülz aufgewachsen ist, längst Kultstatus. Nach dem Abitur 1986 auf dem Jesuitischen Aloisius-Kolleg in Bonn Bad Godesberg studierte er erst eine Zeit lang Jura, bevor er eine Lehre zum Metzger machte. Beim Musik-Sender Viva begann dann Anfang der 90er-Jahre seine TV-Karriere, die ihn zum Star machen sollte. Als Komponist bekam er 1996 für das Lied „Hier kommt die Maus“ seine erste Goldene Schallplatte überreicht. Deutschlandweit bekannt wurde Raab dann durch seine Sendung „TV total“ bei Pro 7, deren Moderator er von 1999 bis 2015 war. Legendär bis heute ist Raabs Song „Maschen-Draht-Zaun“, den er 1999 geschrieben hat. Auf das politische Parkett wagte sich Raab erstmals 2013. Gemeinsam mit Anne Will, Maybrit Illner und Peter Kloeppel moderierte er das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Herausforderer Peer Steinbrück (SPD). 2015 verkündete Raab sein vorläufiges TV-Aus. Sein Bühnen-Comeback gibt er im Oktober. Neben der Goldenen Kamera, der Goldenen Stimmgabel und dem Echo bekam Raab auch den Deutschen Fernsehpreis verliehen.

Robin Dutt - Von Lindenthal zog es ihn zunächst in den Süden Deutschlands. Zur Zeit ist er Trainer beim VfL Bochum. Foto: imago
Robin Dutt - Von Lindenthal zog es ihn zunächst in den Süden Deutschlands. Zur Zeit ist er Trainer beim VfL Bochum. Foto: imago
Hannes Löhr wurde 1942 in Eitdorf geboren und fand in Junkersdorf seine Heimat. Schnell stieg er zu einem der größten Helden des 1. FC Köln auf. Von 1964 bis 1978 gestaltete er mit Stars wie Wolfgang Overath, Dieter Müller, Wolfgang Weber oder Bernd Cullmann die Geschicke des Clubs. 1978, zum Abschluss seiner Karriere, errang er mit den Geißböcken die Deutsche Meisterschaft. DFB-Pokalsieger wurde er gleich drei Mal: 1968, 1977 und 1978. Löhr stand in der Startelf des FC, als die Mannschaft 1965 im Europa-Pokal gegen Liverpool erst durch einen Münzwurf verlor. In seiner Karriere absolvierte „De Nas“, wie Löhr liebevoll genannt wurde, 20 Länderspiele. Er war im Kader bei der Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko, bei der Deutschland Dritter wurde. Bis heute ist Hannes Löhr mit seinen 166 Toren Kölns erfolgreichster Knipser in der Bundesliga. 1978 beendete er seine Laufbahn mit seinem Abschiedsspiel gegen die Nationalmannschaft. Nach der aktiven Zeit arbeitete Löhr als Trainer beim 1. FC Köln und beim DFB – 1988 holte er die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Seoul . 2016 ist Hannes Löhr gestorben und wurde auf dem Friedhof in Junkersdorf beigesetzt.

Bis heute ist Löhr der erfolgreichste Knipser des 1. FC Köln

Mit Robin Dutt wurde ein renommierter Fußballtrainer und Funktionär 1965 in Lindenthal geboren. Aufgewachsen ist der gelernte Industriekaufmann in der Nähe von Stuttgart. Nach Stationen bei unterklassigen Vereinen wechselte Dutt 2007 zum damaligen Zweitligisten SC Freiburg, den er zwei Jahre später in die Bundesliga führen sollte. 2011 folgte Wechsel zu Bayer Leverkusen, wo er das Traineramt von Jupp Heynckes übernahm. Unter seiner Ägide schlug er Mannschaften wie Chelsea London oder auch den FC Bayern München. 2012 und 2013 dann arbeitete Dutt als Sportdirektor beim DFB, bevor er als Nachfolger von Thomas Schaaf zum SV Werder Bremen wechselte. Seit Februar 2018 arbeitet Robin Dutt als Coach beim Zweitligisten VfL Bochum.

R & S Mobile GmbH & Co. KG
zurück zur Übersicht Kölner Westen - So grün kann Stadt sein