Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden
 Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Cool bleiben im Sommer:

Bei hohen Temperaturen sollte nicht ausschließlich auf die Klimaanlage vertraut werden. Foto: Adam Gregor/stock-adobe.com


Auto Thomas GmbH

Selbst mit Klimaanlage ist Vorsicht geboten. Die trockene Luft kann die Augen reizen und beim Verlassen des Autos wirkt sich der hohe Temperaturunterschied mitunter negativ auf den Kreislauf aus. Experten raten, selbst bei großer Hitze die Temperatur bei 20 Grad oder mehr zu halten und zwischendurch etwas frische Luft ins Auto zu lassen.

Flüssigkeitsverlust kann zu Schwindel, Stimmungsschwankungen und Konzentrationsstörungen führen, die während der Fahrt das Unfallrisiko wesentlich steigern. Deshalb stets griffbereit Getränke mitführen. Wer sich unterwegs plötzlich schlapp und müde fühlt, sollte die Fahrt kurz unterbrechen und den Kreislauf wieder ein wenig in Schwung bringen. Kopf und Nacken zu befeuchten, bringt oft schon eine deutliche Erfrischung.

Lämmi’s Schraubstation Jörg Lämmchen
City Fahrschule
zurück zur Übersicht
Datenschutz