Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Anzeigen

Ein Paradies für Kinder: Fenster bis zum Boden ermöglichen einen ungehinderten Ausblick. Bild: Velux Deutschland GmbH/akz-o

ANZEIGE

Das Dachgeschoss gemütlich ausbauen In vielen Häusern befindet sich unter dem First viel Platz, der oftmals nur zur Lagerung genutzt wird. Dabei könnte dort ein Raum mit besonderem Charme entstehen.

9.10.2020

Das Zuhause ist gerade in den letzten Monaten immer mehr zum Zentrum des eigenen Lebens geworden. Sogar die Freizeitgestaltung findet verstärkt daheim statt, weil Fitnessstudios lange geschlossen blieben und Kultur-Veranstaltungen kaum noch stattfinden können. Glücklich schätzen kann sich da, wer über genügend Platz verfügt – etwa, um den Kindern ein Spielzimmer oder sich selbst einen Sportraum einzurichten.

Steinhauer Holzhaus GmbH

Besonders gut eignet sich dafür das Dachgeschoss. In vielen Häusern wird der Platz jedoch nur zur Lagerung von Ausrangiertem genutzt. Dabei können Bewohner gerade dort von einem Raum profitieren, der durch zahlreiche Vorteile und besonderen Charme besticht. Mithilfe von Dachfenstern erhalten die Zimmer Tageslicht, Luft sowie Ausblick und werden schnell zum Lieblingsplatz im Haus. Gerade große Fensterflächen und die Kombination von mehreren Fenstern, sogenannte Lichtlösungen, lassen den Raum in neuem Glanz erstrahlen.

Kinder freuen sich besonders über ein eigenes Reich – vor allem, wenn der Raum durch Schrägen und gemütliche Ecken wie ein Zelt wirkt. Fensterkombinationen mit einer Verlängerung bis zum Boden sind dabei ideal, um selbst kleineren Kinder den Ausblick zu ermöglichen. Außerdem helfen die Extraportion Tageslicht und frische Luft dabei, sich bei den Hausaufgaben zu konzentrieren.
  

Ein Arbeitszimmer abseits des Familientrubels ist gerade in den aktuellen Homeoffice-Zeiten gefragt. Viel natürliches Licht fördert die Konzentration. Bild: Velux Deutschland GmbH/akz-o
Ein Arbeitszimmer abseits des Familientrubels ist gerade in den aktuellen Homeoffice-Zeiten gefragt. Viel natürliches Licht fördert die Konzentration. Bild: Velux Deutschland GmbH/akz-o

Große Fenster sorgen für Luft und Tageslicht. Sie machen das Zimmer zum neuen Lieblingsplatz

Auch wenn die Kinder bereits aus dem Haus sind – ein Dachausbau lohnt sich immer. Warum zum Sport in den Keller gehen? Der Fitness-Raum unter dem Dach eröffnet ganz neue Ausblicke. Als Kreativabteil ist das Dachgeschoss ebenfalls bestens geeignet. Dank viel Tageslicht können Farben und Details beim Malen oder Basteln genau erkannt werden. Wer schon lange den Traum hegte, sich selbstständig zu machen und von zu Hause aus zu arbeiten, sollte über ein Arbeitszimmer unterm Dach nachdenken. Die eigene Produktivität kann sich in der ruhigen Etage abseits des Familientrubels bestens entfalten. Platzieren Bewohner den Schreibtisch zudem am Dachfenster, profitieren sie von der hohen Lichtausbeute, die ihre Konzentration fördert. Falls zu viel Sonne die Arbeit an Laptop oder PC stört, leisten Sonnenschutz-Lösungen wie Jalousien, Plissees oder Sichtschutz-Rollos effektiven Blendschutz.