Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Anzeigen

Bei der Dämmung kommt es auf das Material an. Foto: Wylezich/stock.adobe.com

ANZEIGE

Fakten zur Fassadendämmung Alle Dämmstoffe können zwar dieselbe Wirkung erzielen, müssen dafür aber unterschiedlich dick angebracht werden.

14.04.2020

Kunststoffe wie Phenolharz und Polyurethan benötigen die geringste Materialstärke. Es folgen Polystyrol, Mineralwolle und Naturfasern wie Holz und Hanf.
   

Steinhauer Holzhaus GmbH

Bei der Fassadendämmung machen die Arbeits-, Gerüst- und andere Materialkosten den größten Anteil aus. Die Preisunterschiede der Dämmstoffe sind dagegen nicht so hoch. Am günstigsten ist Polystyrol, mit am teuersten Phenolharz. Dazwischen liegen Mineralwolle und Naturfasern.

Mit Blick auf Ökobilanz und Recycling sind natürliche Rohstoffe empfehlenswert. Doch gilt auch für künstliche Dämmstoffe: Ihr Einsatz spart innerhalb weniger Jahre mehr Energie ein, als für ihre Herstellung verbraucht worden ist.