Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden

Specials

Anzeigen
ANZEIGE

Kerpen statt London: Schlagerstar Graham Bonney ist im Rheinland heimisch geworden

Bonney und seine Frau Iris fühlen sich im Rhein-Erft-Kreis längst pudelwohl. Foto: privat

Spätestens seit dem Jahr 1966 ist Graham Bonney (76) in Deutschland eine große Nummer. Mit seinem Hit „Supergirl“ wurde der englische Schlagersänger jedenfalls landesweit berühmt und anschließend zwei Mal vom Jugendmagazin Bravo mit dem silbernen Bravo Otto ausgezeichnet. Zwar ließ sein Erfolg in den frühen 70er-Jahren trotz mehr als 300 Fernsehauftritten nach, dennoch wurde Bonney jüngst mit dem smago! Award für die Live-Tournee des Jahres 2018 ausgezeichnet. Ein Erfolg, den er mit seiner Frau Iris nicht etwa in Großbritannien, sondern in Kerpen-Blatzheim gefeiert hat. „Es macht Spaß, hier zu leben, die Menschen sind wirklich sehr nett“, schwärmt der Schlagersänger.

Autohaus Bautz & Klinkhammer
Aufgewachsen ist er hingegen in der englischen Hauptstadt London, wo er bereits als Vierjähriger zum ersten Mal auf einer Bühne stand. Seine Vorbilder waren Elvis und Buddy Holly, denen er nacheiferte und im Alter von 13 Jahren seine erste Gitarre in den Händen hielt. Zu Beginn der 60er-Jahre spielte er dann gemeinsam mit Legenden wie Jimi Hendrix und Procol Harum. Eine Zeit, an die er sich gerne zurückerinnert. Nach Deutschland führten ihn erste Tourneen mit Chris Andrews und den Beach Boys. Bonney: „Mike Leckebusch, der damals den Beat-Club bei Radio Bremen machte, hat mich im Fernsehen auftreten lassen.“

Es folgte die Bitte seiner damaligen Plattenfirma: Bonney sollte in Deutschland bleiben und nicht mehr auf englisch singen. Nachdem er Hits wie „Das Girl mit dem Lalala“ und „Siebenmeilenstiefel“ herausbrachte, kam der Künstler über Bochum und Frankfurt schließlich ins beschauliche Blatzheim. Dort angekommen schloss Bonney eine enge Freundschaft mit den Bläck Fööss. „Ich habe ihnen damals geraten, auf Kölsch zu singen“, sagt Bonney, dessen Akzent zu seinem Markenzeichen wurde.
LUX118 Schlafraumkonzepte GmbH
Ziemlich genau 53 Jahre nach seinem Durchbruch denkt Bonney noch längst nicht ans Aufhören. Ganz im Gegenteil: Mikrofon und Gitarre hält er weiterhin fest in den Händen. Schließlich arbeitet er im eigenen Studio immer noch an neuen Songs. Zudem tritt Booney mehr als 100 Mal im Jahr auf, während Kreuzfahrten, auf Weihnachtsmärkten sowie auf Stadt- oder Schützenfesten. Und natürlich steht er auch bei diversen kölschen Karnevalsveranstaltungen gerne im Mittelpunkt, was beweist: Der in London geborene Bonney ist längst zu einem bestens integrierten Rheinländer geworden.

zurück zur Übersicht Express vor Ort: Rhein-Erft
Datenschutz