Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden

Specials

Anzeigen
ANZEIGE

Von Millowitsch bis Miljö: Jeckes.NET sucht den größten Karnevals-Hit aller Zeiten

Leider bereits verstorbene Altmeister wie Willi Millowitsch sind in der Hit-Liste ebenso vertreten, wie junge kölsche Bands.      Foto: Imago

Das Gute-Laune-Portal Jeckes.NET sucht den ultimativen Karnevals-Hit. Welcher Titel ist der größte Ohrwum und bringt alles mit für den besten Fastelovendklassiker? EXPRESS erklärt die große Abstimmung.

Ganz klar: „Wenn et Trömmelche jeiht“, weiß nicht nur der „Treue Husar“ am „Bickendorfer Büdche“: „Am Eigelstein es Musik“. Und nicht nur dort. Ganz Köln schunkelt, tanzt und singt. Was wäre Köln ohne seine Lieder? Die vielen Texte in denen Vater Rhein und die Domstadt besungen werden, bilden das Lebensgefühl einer ganzen Stadt ab. Vor allem zu Karneval ist Köln ein einziger Konzertsaal.

Jeckes.NET sucht den größten Karnevals-Hit aller Zeiten Image 1
Über die Jahre sind unzählige Lieder mit herausragendem Ohrwurm-Potenzial entstanden. Und das Schöne ist: Es nimmt kein Ende, der Karneval kann sich über musikalischen Nachwuchs freuen. Angefangen bei den kölschesten Willis der Stadt – Ostermann und Millowitsch – über die Bläck Fööss, Höhner und Räuber bis Brings, Kasalla und Miljö. Sie alle haben Lieder geschrieben, die uns das Wasser in die Augen treiben, zum Mitsingen bringen oder unsere Arme automatisch beim Nebenmann einhaken lassen.

50 Lieder sind ins Rennen gegangen – nur eins kann siegen

Doch welches Lied ragt unter allen hervor? Das Portal Jeckes.NET sucht den größten kölschen Karnevals-Hit aller Zeiten–was zusammen gefasst so viel heißt wie: JSDGKKAZ. Mittels Umfragen, Klicklisten, Verkaufscharts und anderen Rankings wurde eine Vorauswahl von 50 Liedern getroffen. Seit dem 16. Januar kann abgestimmt werden, jede Woche fliegen die zehn Lieder mit den wenigsten Stimmen raus, die übrigen kommen in die nächste Runde. Jetzt geht es in die heiße Phase. Wer holt sich die JSDGKKAZ-Trophäe? Macht mit und stimmt ab auf www.jeckes.net

  

Was ist Jeckes.NET?

Jeckes.Net ist ein Internetportal für Kölner und Rheinländer, die gerne und viel unterwegs sind. Frei nach dem Motto „Liebe dein Leben“ gibt es dort Inhalte, die vor allem eins machen – Spaß. In der fünften Jahreszeit liegt der Fokus dabei auf allem, was eine Pappnas trägt. Jeckes.Net ist zudem auf Facebook und Instagram vertreten. JSDGKKAZ läuft bis zum Beginn des Straßenkarnevals.

Bester Blick auf den Zoch

Kleine Änderung beim Zugweg 2019

Höhepunkt im Zoch: Der Prinz kommt. Foto: Festkomitee Kölner Karneval
Höhepunkt im Zoch: Der Prinz kommt. 
Foto: Festkomitee Kölner Karneval
Am Rosenmontag, 4. März ab 10.30 Uhr setzt sich der Höhepunkt des Kölner Karnevals am Chlodwigplatz in Bewegung. Dabei müssen die Jecken sich in diesem Jahr auf eine kleine Änderung einstellen: Anstatt am Appellhof abzubiegen, geht der Zug in diesem Jahr die Neven DuMont Straße weiter geradeaus und biegt dann links wieder auf die Breite Straße ab.

An diesen Standorten ist die Zoch-Sicht übrigens meist sehr gut: Löwengasse, Weberstraße, Follerstraße, Mathiasstraße, Mühlenbach, Friesenplatz, Magnusstraße, Appellhofplatz, Tunisstraße und Unter Sachsenhausen. Dagegen wird es hier oft sehr voll: Severinstraße, Hohe Pforte, Hohe Straße, Apostelnstraße, Mittelstraße, Rudolfplatz, Magnusstraße, Obermarspforten,Heumarkt, Alter Markt, Bechergasse, Dom, Kattebug, Zeughausstraße, Mohrenstraße.

zurück zur Übersicht Express Spezial: Karneval
Datenschutz