Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden

Specials

Ob ein Tribute an Genesis oder Comic Mania: Die Kölner dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Wochenende freuen. Am Mittwoch folgt schließlich ein weiteres Highlight in der Arena: Gregorian begeistert dort mit einer atemberaubenden Show. Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Gregorian kommt nach Köln: Ob ein Tribute an Genesis oder Comic Mania: Die Kölner dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Wochenende freuen. Am Mittwoch folgt schließlich ein weiteres Highlight in der Arena: Gregorian begeistert dort mit einer atemberaubenden Show.

Seit 20 Jahren tourt Gregorian mit einer aufwendigen Bühnenshow um die Welt. Foto: Gregorian

Samstag, 1. Februar 

Max Ernst Museum Brühl 

15–23 Uhr: Comic Mania. Das Highlight des Rahmenprogramms zur Ausstellung „Moebius“: Besucher können dort Führungen und Workshops besuchen, Selfies in der Cosplay-Area machen oder in der Comic-Tauschbörse stöbern. Comesstr. 42.

www.maxernstmuseum.lvr.de

Samstag, 1. Februar

Kubana Live-Club

20.30 Uhr: Still Collins – Genesis-Live-Special 2020. From „Selling England“ to „Calling all Stations“ führt die Band durch die gesamte Genesis-Geschichte der letzten 36 Jahre. Karten ab 22,90 Euro. Zeithstr. 100, 53721 Siegburg. Tel.: 02241/127316.
  
Mittwoch, 5. Februar

Lanxess-Arena
20 Uhr: Gregorian. Den Reiz von Gregorian, dem momentan weltweit erfolgreichsten Chor, macht dessen besondere Mischung aus Welthits wie „Nothing Else Matters“, einer fulminanten Showproduktion und gregorianischen Gesängen aus. Das Projekt geht zurück auf die Band Enigma, bei der Chor-Chef Frank Peterson schon dabei war. Willy-Brandt-Platz 3, Tel.: 0221/2801.

www.kölnticket.de

zurück zur Übersicht
Datenschutz