Anzeigen

Rekordjahr für KVB-Räder Rund 1,5 Millionen Ausleihen und mehr als 30.000 neue Nutzer verzeichnete das Verkehrsunternehmen – eine imposante Bilanz

Immer mehr Menschen entdecken das KVB-Rad als umweltfreundliches Verkehrsmittel für sich

24.03.2022

Das vergangene Jahr war ein Rekordjahr für das KVB-Rad. Insgesamt rund 1,5 Millionen Mal wurden die Räder ausgeliehen. Damit ist 2021 das nachfragestärkste Jahr seit Beginn des Angebotes und übertrifft deutlich den bisherigen Spitzenreiter 2018 (1,2 Millionen Ausleihen). Der September und Oktober 2021 waren mit 223.000 und 205.000 Fahrten die bisher nachfragestärksten Monate. Auch im Dezember 2021 wurde mit bisher rund 150.000 Ausleihen eine sehr starke Nachfrage der insgesamt 3.000 KVB-Räder verzeichnet.

Viele Neukunden. Zugleich haben sich 2021 insgesamt 35.006 Menschen für die Nutzung der KVB-Bikes registrieren lassen. Abokunden mit VRS-Ticket können die KVB-Räder 30 Minuten bei jeder Ausleihe kostenlos nutzen. Bei der Nutzung der Bikes werden weder Kohlendioxid (CO2 ) noch Stickoxide (NOx ) ausgestoßen. Die durchschnittliche Fahrtdistanz (Lu linie) beträgt 1,66 Kilometer. Somit wurden im Jahr 2021 rund 2,5 Millionen CO2 - und NOx -freie Kilometer zurückgelegt. Wesentliche Gründe für diesen Erfolg liegen im Austausch der Drahtesel und in der Vergrößerung der Flotte seit Ende April 2021.

Weitere Stationen entstehen. Der Aufbau der Stationen für das KVB-Rad in den Vororten geht weiter. Nach der Eröffnung von rund 40 Standorten des Basisnetzes seit Herbst 2021 wird aktuell der Ausbau des Angebotes auf bis zu 100 Stationen vorbereitet. Die Standorte für die Stationszonen werden in einem mehrstufigen Verfahren festgelegt. Die KVB hat Vorschläge auf Basis der verkehrswirtschaftlichen Expertise erstellt und diese mit der Stadtverwaltung abgestimmt. Diese Empfehlungen wurden anschließend acht der neun Bezirksvertretungen als Beschlussvorlage vorgelegt und einige Stationen beschlossen. Diese durchliefen dann das verkehrs- und baurechtliche Genehmigungsverfahren. Der Bezirk Innenstadt liegt vollständig in der Flexzone, in der es keine Stationen gibt.

Flexible Rückgabe. Die KVB-Räder müssen in den Vororten nicht an derselben Station zurückgegeben werden, an der sie zuvor ausgeliehen wurden. Zudem können die Nutzer zwischen der Flexzone in der Innenstadt und der Stationszone wechseln.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.