Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Anzeigen

Der Hauseingang bestimmt maßgeblich die Optik des Eigenheims. Foto: djd/Hörmann

ANZEIGE

Mit Wärmepumpen cool bleiben

15.06.2020

Wenn es draußen heiß wird, kann eine Wärmepumpe effizient kühlen, ohne dass ein zusätzliches System im Haus installiert werden muss. Besonders sparsam lässt es sich passiv kühlen.

Steinhauer Holzhaus GmbH

Dafür können erd- und grundwassergekoppelte Techniken genutzt werden, die mit dem vorhandenen niedrigeren Temperaturniveau des Erdreichs oder des Grundwassers arbeiten und dieses über einen Wärmetauscher auf das Heizsystem übertragen.

Reversible (umkehrbare) Wärmepumpen bieten eine stärkere, aktive Möglichkeit der Kühlung, die zum Beispiel in Räumen mit viel Sonneneinstrahlung oder in weniger gedämmten Gebäuden zum Einsatz kommt. Ein Umstieg von Öl oder Gas auf klimafreundliche Heizungen lohnt sich momentan besonders und wird vom Staat derzeit mit einem satten Investitionszuschuss von bis zu 22.500 Euro gefördert.