Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Anzeigen

Der neue Service ergänzt das bestehende Angebot der KVB – die Hybridfahrzeuge sind außerdem klimafreundlich

ANZEIGE

Völlig „Isi“ von A nach B Neuer On-Demand-Service ergänzt das bestehende ÖPNV-Angebot – praktisch, komfortabel und zudem noch ganz einfach

10.12.2020

Die Stadtbahnhaltestelle zu weit entfernt, der Bus gerade weg. Und dann noch Regen … Kein Problem, alles Isi! Ab dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember einfach per App oder per Telefon unter 0221/547 3333 eins von zehn komfortablen Isi-Elektro-Cabs buchen.

Aufschlag nur nachts. Isi? Was ist das? Ganz einfach: Isi ist ein neuer On-Demand-Service, den die KVB als Pilotprojekt über zunächst vier Jahre in einem links- sowie einem rechtsrheinischen Gebiet wochentags anbietet, dazu nachts am Wochenende und vor Feiertagen in der City. Und das für lau – allerdings nur, wenn Fahrgäste bereits KBV-Kunde sind und ein Abo-Ticket besitzen. Ansonsten zum normalen VRS-Tarif, nur nachts ist ein Aufschlag fällig.

Virtuelle Haltestellen. „On Demand“ bedeutet „Auf Anforderung“ oder „Auf Abruf“. Aber was bedeutet das, und was ist der Unterschied zum Taxi? Ganz einfach: Ein Taxi bringt die Fahrgäste von Tür zu Tür. Isi bringt sie von virtueller Haltestelle zu virtueller Haltestelle. Das sind festgelegte Punkte oder Adressen, die herkömmliche Haltestellen der KVB sein können, aber nicht müssen. Das Netz der virtuellen Haltepunkte ist nämlich wesentlich dichter: Etwa alle 100 Meter gibt es einen. Bei der Bestellung per App gibt der Kunde A als Startpunkt und B als Zielpunkt ein. Ein Algorithmus ermittelt dann den optimalen Weg. Die App zeigt Abholpunkt und -zeit an. Wer telefonisch bucht, bekommt die Auskunft mündlich.

Gemeinsame Fahrten. Wer Isi bucht, fährt nicht grundsätzlich allein – darin unterscheidet sich das Angebot zusätzlich vom klassischen Taxikonzept. Meldet sich ein Fahrgast an, der einen ähnlichen Weg hat, wird dieser unterwegs aufgepickt und die Tour geht gemeinsam weiter. Das kann nett und unterhaltsam sein. In einem Isi-Cab ist es zudem noch komfortabel. Mehr zu dem neuen KVB-Angebot finden Sie auf nächsten Seiten.
  

Alles über „Isi“

Fotos, Filme und weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie im Internet auf www.kvb.koeln/isi.