Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Anzeigen

Die Fahrzeuge von TIER stehen in der Innenstadt und einigen Vororten

ANZEIGE

Weitere Bausteine im Umweltverbund Die E-Scooter und -Mopeds von TIER wurden in die KVB-App aufgenommen

10.12.2020

Die KVB und der Sharing-Anbieter TIER (Berlin) erweitern den Kölner Umweltverbund. Die rund 2.000 E-Scooter und 400 Elektro-Mopeds, die TIER in Köln anbietet, finden sich ab sofort in der KVB-App. Mit dieser sind die verfügbaren Fahrzeuge schnell auffindbar und können – zum Beispiel in Fortsetzung einer Bus- oder Stadtbahn-Fahrt – ausgeliehen werden. Das Bediengebiet von TIER umfasst die weitere Innenstadt Kölns bis in einige Vororte hinein. Mit der Kooperation wollen beide Unternehmen die Verkehrswende in Köln voranbringen und den innerstädtischen Autoverkehr reduzieren.

Rasche Registrierung. Stammkunden der KVB, die ein MonatsTicket, Formel9Ticket, Aktiv60Ticket, StarterTicket, AzubiTicket oder MoibilpassTicket im Abonnement besitzen, erhalten zwei kostenfreie Freischaltungen sowie insgesamt 30 Freiminuten bei TIER. Voraussetzung ist, dass sie sich erstmals bei TIER registrieren, mindestens 18 Jahre alt sind und einen Führerschein der Klasse A1, A2, B oder M für die Nutzung der Mopeds nachweisen. Die Registrierung, die in der Regel innerhalb von fünf Minuten abgeschlossen ist, kann über das Smartphone durchgeführt werden. Der hierfür notwendige Code wurde den Inhabern der genannten Tickets per persönlichem Schreiben mitgeteilt. Die Aktion läuft bis zum 31. Dezember.

Wartung in Porz. Die weiteren Kunden der KVB können sich zu den gleichen Voraussetzungen neu in der TIER-App registrieren und erhalten dann insgesamt 15 Freiminuten. Dafür ist die Eingabe des Codes STARTKVB notwendig. Die normalen Nutzungsentgelte bei TIER betragen einen Euro je Freischaltung und 0,19 Euro je Fahrminute. Die Fahrzeuge werden in einer Werkstatt in Porz gewartet und weitgehend mit Ökostrom geladen. Bis spätestens Ende 2021 soll eine ausnahmslose Nutzung von Ökostrom realisiert werden.